AnmeldenSchließen
| Passwort vergessen?











Erwerbs und Arbeitlosenforum: ALG I - ALG II - Hartz IV - Sozialhilfe

 

Forum » Arbeitslosengeld I » Neuer Anspruch Arbeitslosengeld und Bestandsschutz vom vorherigen Bezug, trotz Selbständigkeit ???  1
Antwort schreiben
27.02.18 14:31
Arbeitsvorbereiter 

Zitat
Neuer Anspruch Arbeitslosengeld und Bestandsschutz vom vorherigen Bezug, trotz Selbständigkeit ???

Hallo Zusammen,

sehr wahrscheinlich trift mich mal wieder die Arbeitslosigkeit, obwohl ich Selbständig als Arbeitsvorbereiter bin. Das Rentenamt hat mich im Fokus und unterstellt mir Scheinselbständig zu sein.

Meine eigentliche Frage lautet: Bevor ich den Weg in die Selbständigkeit gegangen bin, habe ich ALG 1 bezogen und noch 22 Tage Restanspruch.
Nachfolgend werde ich ein paar relevante Daten nennen, da dies entscheidend für einen Anspruch auf ALG1 sein wird.

Bevor ich das erste mal arbeitslos wurde, war ich 25 Jahre am Stück in verschiedenen Firmen beschäftigt, am 01.11.15 wurde ich für 7 Monate arbeitslos. Dann hatte ich eine neue Stelle für 6 Monate und wurde wieder arbeitslos. Aus diesen 6 Monate hatte ich keinen neuen Anspruch erworben und somit noch 5 Monate Restanspruch und bekam obwohl ich weniger verdiente, mein altes Arbeitslosengeld, wegen Bestandsschutz. Nach 4 Monaten und 8 Tage Arbeitslosigkeit, wagte ich den Schritt in die Selbständigkeit. Dies war eine echte Marktlücke, da ich in der Projektabwicklung bin und immer nur für größere Projekte beauftragt worden bin, war ich bei meinem ersten Auftraggeber 6 Monate und beim zweiten werden es ca. 5 Monate sein. Dies ist in 6 Wochen und bis dahin rechne ich damit, daß die Clearingstelle in Berlin auf Scheinselbständigkeit entschieden hat.
Natürlich werde ich Widerspruch einlegen und notfalls auch vor dem Sozialgericht dagegen klagen, aber bis die endgültige Entscheidung gefallen ist, können im ungünstigsten Fall, Jahre vergehen. Bis dahin darf ich keine weiteren Aufträge annehmen, weil im Falle der der Scheinselbständigkeit, nicht ich sondern meine Auftraggeber bestraft werden.
Da ich nicht von Luft leben kann und mich erst einmal neu orientieren muss, ist es für mich schon wichtig, dass ich die ersten Monate Anspruch auf ALG1 habe. Da Selbständige normalerweise nach 3 Gruppen ihr Arbeitslosengeld erhalten, ist meine Frage auch, ob bei mir nicht wieder der Bestandsschutz aus dem vorherigen Bezug greift. Dieses wäre deutlich höher.
Aber viel wichtiger ist die Anspruchsdauer. Laut meiner Rechnung 22 Tage Restanspruch + 8 Monate neuer Anspruch aus den Beschäftigungszeiten von 6 Monaten zwischen den 2 Arbeitlosigkeiten und 11 Monaten aus der Selbständigkeit. Das ist eigentlich meine Hauptfrage, werden die Beschäftigungszeiten addiert, oder wird jede Beschäftigung für sich gesehen. Für sich gesehen, hätte ich dann nur noch 22 Tage, oder müsste meine Selbständigkeit ohne Aufträge 12 Monate laufen lassen. Dies wäre auf Nummer sicher, bedeutet aber auch, keine Einnahmen aber Ausgaben
Ich bedanke mich schon einmal für eure Antworten

Viele Grüße
Andreas

Hartz IV, Arbeitslosengeld 1 u. 2, Forum für Arbeitslose





Erwerbs und Arbeitlosenforum: ALG I - ALG II - Hartz IV - Sozialhilfe

Antwort schreiben | Bewertung:
  • 100 Bewertung(en): 1.97 Stern(e)
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
 1