AnmeldenSchließen
| Passwort vergessen?











Erwerbs und Arbeitlosenforum: ALG I - ALG II - Hartz IV - Sozialhilfe

 

Forum » Arbeitslosengeld I » Sperrfrist wegen fehlender Unterlagen  1
Antwort schreiben
27.08.19 14:33
Edenkoben 

Zitat
Sperrfrist wegen fehlender Unterlagen

Ich wurde am 15.7.2019 zum 1.8.2019 gekündigt. Ich habe mich sofort arbeitslos gemeldet und meine Unterlagen beim Amt eingereicht. Was fehlt ist die Arbeirtsbescheinigung meines letzten Arbeitgebers (dazu gleich mehr).

Als Ersatz habe ich eingereicht: Die Lohnnachweise, die Lohnsteuerbescheinigung und die An- und Abmeldung der Sozialversicherung.

Trotzdem soll ich mit einer zweimonatigen Sperrfrist belegt werden.

Die Bescheinigung vom Arbeitgeber wiederum kommt nicht bei. Das ist ein chaotischer Haufen und der Wisch kommt einfacht nicht bei. Meine Frist läuft am 31.8. aus. Was kann ich tun, um der Sperrfrist zu entgehen?

Danke für die Aufmerksamkeit.

Hartz IV, Arbeitslosengeld 1 u. 2, Forum für Arbeitslose





Erwerbs und Arbeitlosenforum: ALG I - ALG II - Hartz IV - Sozialhilfe

28.08.19 11:17
Wampe 

Zitat
Re: Sperrfrist wegen fehlender Unterlagen

Edenkoben:
Als Ersatz habe ich eingereicht: Die Lohnnachweise, die Lohnsteuerbescheinigung und die An- und Abmeldung der Sozialversicherung.

Trotzdem soll ich mit einer zweimonatigen Sperrfrist belegt werden.

Die Bescheinigung vom Arbeitgeber wiederum kommt nicht bei. Das ist ein chaotischer Haufen und der Wisch kommt einfacht nicht bei. Meine Frist läuft am 31.8. aus. Was kann ich tun, um der Sperrfrist zu entgehen?
Die Arbeitsbescheinigung muss der Arbeitgeber ausfüllen, dazu ist er gesetzlich verpflichtet.
Bei unwilligen AG kann die AfA hier auch mit Bußgeldern nachhelfen, dafür muss man dem zuständigen SB aber manchmal erst auf die Füße treten.

Sperrzeiten für die Erwerbslosen gibt es in dem Zusammenhang nicht.
Allenfalls eine vorläufige Zahlungseinstellung nach § 331 SGB III wäre theoretisch vorstellbar, in so einem Fall aber rechtswidrig.

Beantrage bei der AfA einen vorläufigen Bescheid nach § 328 SGB III auf Basis der eingereichten Lohnabrechnungen oder einen Vorschuss nach § 42 SGB I.
Stellen die sich quer, beantragst du beim zuständigen Sozialgericht eine einstweilige Anordnung.
Die Kommunikation mit der AfA schriftlich (= nachweisbar) gestalten, damit es beim SG keine Beweisprobleme gibt.

28.08.19 17:32
Edenkoben 

Zitat
Re: Sperrfrist wegen fehlender Unterlagen

Vielen Dank. Ich habs mal so losgeschickt. Das sollten übrigens fünf Sterne werden, meine Maus spinnt. Kann ich das revidieren?

Edit/ Ach die Sterne gab ich gar nicht Dir, sondern dem Strang? peinlich.

Zuletzt bearbeitet am 28.08.19 17:33

Antwort schreiben | Bewertung:
  • 10 Bewertung(en): 2.70 Stern(e)
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
 1