AnmeldenSchließen
| Passwort vergessen?











Erwerbs und Arbeitlosenforum: ALG I - ALG II - Hartz IV - Sozialhilfe

 

Forum » Hartz IV - Allgemeines » Arbeitslos melden bei langer Krankheit und Kündigung?  1
Antwort schreiben
03.04.19 18:18
malsehn 

Zitat
Arbeitslos melden bei langer Krankheit und Kündigung?

Hallo zusammen,

ich schreib für meine Mutti, weil ich nicht so recht weiß was ihr raten soll.
Meine Mutti ist seit 1,5 Jahren krank geschrieben nach einer schweren Operation und wird wohl auch nicht mehr arbeiten können.
Nun hat sie bei ihrem Arbeitgeber gekündigt, wo sie bisher noch geführt wurde.

Nun sagte die Hausärztin, das sie sich schnell Arbeitslos melden soll, damit der Krankenversicherungsschutz nicht erlischt.

Normalerweise würde ich das sofort so machen, es ginge ja auch um die Altersrente.

Aber der Fall liegt so:
Sie zahlt über die Witwenrente Krankenkassenbeiträge und ist versichert.
Sie hat keinen Anspruch auf ALG 1.
Sie ist dauerhaft krankgeschrieben.
Sie zahlte die letzte Jahre nichts in die Rentenkasse ein, weil es nur eine geringfügige Beschäftigung war und sie Hausfrau war.
Sie hat kein Anspruch auf EU-Rente.
Sie ist 63 Jahre und die paar jahre bringen für die Altersrente sicher nichts mehr

Macht es jetzt Sinn zum Amt zu gehen oder nicht.
Es ist ja auch wieder eine große Belastung mit Papierkram und sich rumärgern ohne Nutzen.
Ihr Genesung ist ja viel wichtiger.

Vll könnt ihr mir einen Rat geben.

Viele Grüße,

Hartz IV, Arbeitslosengeld 1 u. 2, Forum für Arbeitslose





Erwerbs und Arbeitlosenforum: ALG I - ALG II - Hartz IV - Sozialhilfe

Antwort schreiben | Bewertung:
  • 11 Bewertung(en): 2.64 Stern(e)
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
 1