AnmeldenSchließen
| Passwort vergessen?











Erwerbs und Arbeitlosenforum: ALG I - ALG II - Hartz IV - Sozialhilfe

 

Forum » Hartz IV » Überzahlung  1
Antwort schreiben
19.01.12 19:29
sunshine123 

Zitat
Überzahlung

Hallo,
unsere Familie bekommt aufstockendes Hartz IV. Der Arbeitgeber meines Mannes zahlt leider den Lohn fast nie pünktlich ( bis jetzt nur ein Mal). Meist kommt der Lohn erst Mitte des nächsten Monats. Und wir bekommen jedes Mal Ärger mit dem Jobcenter. Zum einen, weil auch die Lohnabrechnung nie pünktlich da ist, aber von meinem Mann zum 30. des Monats dem Amt vorgelegt werden soll. Er hat es schon im Guten versucht dies dem Amt klar zu machen, denn was soll er denn tun, wenn der Arbeitgeber sie ihm nun mal nicht gibt?
Zum anderen ist es so das mein Mann für Sep. seinen Lohn erst am 14.10. auf dem Konto hatte. Es war sein erster Lohn bei diesem Arbeitgeber. Den September haben wir mehr schlecht als recht überstanden, da wir auch noch Sonderkosten ( wie die Monatsfahrkarte und Arbeitskleidung) hatten. Ende Oktober hat mein Mann dann seinen Oktoberlohn bekommen. Das war das einzigste Mal das er pünktlich kam. Jetzt wurde uns geschrieben, dass wir im Oktober überzahlt waren und gar keinen Anspruch hatten. Aber mein Mann kann doch nichts dafür das sein Lohn erst so spät kam. Wir haben im September ja kein Darlehen oder ähnliches vom Jobcenter bekommen, um die Zeit zu überstehen. Kann das Amt das jetzt zurückfordern?
Danke für Eure Hilfe. Sunshine

Hartz IV, Arbeitslosengeld 1 u. 2, Forum für Arbeitslose





Erwerbs und Arbeitlosenforum: ALG I - ALG II - Hartz IV - Sozialhilfe

10.08.12 10:33
karoline 



Zitat
Re: Überzahlung

Ja, wenn dein Mann Lohn erhalten hat, kann das Arbeitsamt es leider zurück fordern.

26.01.17 06:14
Bass386 

Zitat
Re: Überzahlung

Ich war Sachbearbeiter im ALG II Bereich und kann dir sicherlich ein wenig helfen.

Massgeblich ist lt. Gesetz der Zufluss des Gehalts. Somit muss der Lohn vom September und Okotber im Oktober angerechnet werden und darf zurückgefordert werden.
Allerdings gab es im September eine Unterzahlung, da kein Lohn eingegangen ist. Dies müsste nachgezahlt werden oder schon nachgezahlt worden sein.

Habt ihr eine vorläufige oder endgültige Bewilligung? Dies wäre für das weitere Vorgehen wichtig.
- Eine vorläufige Bewilligung hätte den Vorteil, dass man in dem Fall die Überzahlung aus Oktober mit der Unterzahlung aus September verrechnen kann.
- Bei einer endgültigen Bewilligung darf eine Unterzahlung mit einer Überzahlung nicht verrechnet werden. Auch kann die Summe nicht direkt in vollen Umfang zurückgezahlt werden (zumindest nicht an das JC). Solltet ihr die Summe direkt zurückzahlen wollen, müsstet ihr die Kasse anrufen.

Fragen:
- vorläufig oder endgültig?
- schwankendes Einkommen oder Festgehalt? Evtl. Zulagen durch Spätschichten oder Nachtarbeit?



Antwort schreiben | Bewertung:
  • 454 Bewertung(en): 2.29 Stern(e)
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
 1