AnmeldenSchließen
| Passwort vergessen?











Erwerbs und Arbeitlosenforum: ALG I - ALG II - Hartz IV - Sozialhilfe

 

Forum » Hartz IV Geschichten » Es ist einfach entmutigend, auch wenn es weiter geht!  1
Antwort schreiben
22.06.10 21:45
Danjal

nicht registriert



Zitat
Es ist einfach entmutigend, auch wenn es weiter geht!

Ja, ich habe das Land verlassen!

Es gibt viele Gründe das Land zu verlassen, meiner war wohl einer der „normalsten“! Ich habe das Land verlassen um hier zu arbeiten.
Nein, ich bin keiner von denen, die sagen dass es in Deutschland keine Arbeit gibt, aber ich habe einen Arbeitgeber im Ausland gefunden, der mich habe wollte!

Ich habe in Deutschland meine Arbeit verloren und das nur weil ich jung bin!

Wie bescheuert das klingt, wie traurig das kling, aber es ist die absolute Wahrheit! Ich habe meinen Job in der sogenannten Wirtschafskriese verloren.
Ich bin eigentlich der Meinung, das es diese Kiese gar nicht gab, sondern es nur ein immer währender Kreislauf der Wirtschaft ist, aber nun ja, darüber möchte ich mich nicht streiten.

Während der Kriese kam es auch über die Firma in der ich gearbeitet habe und obwohl ich immer hart gearbeitet habe und mich freiwillig Fortgebildet habe, habe ich als dank die Entlassung bekommen.

Wofür sollen junge Menschen wie ich einer bin eigentlich noch kämpfen, was sollen unsere Ziele sein, wenn man diese Geschichte hört?
Ich habe meine Ausbildung gemacht und in diesem Betrieb weiter gearbeitet, einige Jahre. Ich war flexibel, bereit Überstunden zu machen und habe mir nie etwas zu schulden kommen lassen und was ist der Dank?
Ich glaube der erste Dank war, als ich nach Fortbildungen fragte, dass gefiel meinem Chef nicht und ich habe sie trotzdem gemacht. (2000 Euro)
Dann dachte ich, Bildung ist gut, dann machte ich den nächsten Lehrgang! (400 Euro)
Während ich in diesem war, war es schon soweit und ich bekam die Kündigung! Gute Voraussetzungen um so eine Prüfung zu bestehen. Aber ich habe es geschafft!

Während ich diese Prüfung machte, hatte sich mein Leben aber schon radikal geändert! Ich bin von Zuhause weg gezogen 520km, in ein andres Land!
Ich habe eine neue Arbeit aufgenommen und mich eingearbeitet, eine neue Wohnung gesucht und mich versucht einzuleben.

Lange ist dies noch nicht her, aber ich glaube, man kann von mir behaupten, dass ich nicht zum ersten mal Leistung bewiesen habe und trotzdem wurde ich entlassen!

Warum soll ich eigentlich jetzt wieder kämpfen??? Damit es wieder passier?

Ich bin entmutigt und auch wenn ich ganz glücklich mit meiner neuen Heimat bin und auch mir die neue Arbeit spaß macht, frage ich mich oft, wofür!?
Ich bin entmutigt und es gibt eigentlich niemanden der mich versteht.



Hartz IV, Arbeitslosengeld 1 u. 2, Forum für Arbeitslose





Erwerbs und Arbeitlosenforum: ALG I - ALG II - Hartz IV - Sozialhilfe

19.05.15 14:02
Diplomarbeit 

Zitat
Re: Es ist einfach entmutigend, auch wenn es weiter geht!

Arbeitslos?

Im Rahmen meiner Diplomarbeit möchte ich einen wissenschaftlichen Beitrag dazu leisten, die Situation erwerbsloser Menschen zu verbessern. Das Ziel des folgenden Fragebogens ist es, Zusammenhänge zwischen Arbeitslosigkeit und sowohl psychischem, als auch körperlichem Befinden aufzudecken.

https://www.soscisurvey.de/psychologie-marburg/

Unter den Teilnehmenden werden ACHT amazon.de-Gutscheine im Gesamtwert von 150 Euro verlost (1 x 30 Euro, 3 x 20 Euro, 4 x 15 Euro)!

09.05.19 10:37
ralf1000 



Zitat
Re: Es ist einfach entmutigend, auch wenn es weiter geht!

Ich glaube dass es auch auf das Land ankommt..
Manche sind nämlich so drauf, dass sie prinzipiell erstmal die eigenen "Landsleute" bevorzugen und dann erst, wenn die die Stelle nicht machen wollen, es an die Einwanderer vergeben.. Da kann man auch richtig Pech haben

Antwort schreiben | Bewertung:
  • 429 Bewertung(en): 2.40 Stern(e)
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
 1